Willkommen bei Wurstdeuter!

Welche Version möchtest du sehen?

» FÜR ERWACHSENE
» FÜR KINDER


Der Yoga-Mann mit Glied

Von Kackleberry Finn in Geschlechtswürste am 17.07.2015
Einsendung von: Henri
5 Bewertungen
<< SLIDE >>
Dieses Wurstsymbol ist so häufig, dass ich mit meiner langjähriger Erfahrung im Wurstdeuten, die Augen verschließen müsste, um hier vor etwas Unbekannten zu sitzen. Es ist der Mann, der Yoga macht. Mit riesigem Genital. Wobei das Augenmerk hierbei auf seinem Glied liegt und somit in die Kategorie der Geschlechtswürste fällt.

Wir sehen hier einen Mann mittleren Alters, warscheinlich so um die 40-42. Er trägt lange Haare, die er wie Sonic The Hedgehog nach hinten gekämmt hat. Er macht Yoga und verknotet dabei seine Beine fast über seinem Körper, während er uns seinen überdimensionalen Penis entgegenstreckt.

Die Frage ist nun, was wir von dieser höchst anstößigen Wurst halten sollen.
Schlagen wir das große Buch der europäischen Wurstmythologie auf, finden wir allein fünfundzwanzig Deutungsansätze nur zu diesem Wurstsymbol. Deshalb gilt gerade bei diesem Schiss: Was sehen wir drumherum?

Nehmen wir uns einmal die langen Haare. Diese stehen für ein gesundes Leben und auf jeden Fall eine Zugehörigkeit zu einer satanistischen Sekte. Zusätzlich dieses Yoga-Zeug. Es steht für Ausgeglichenheit. Bleibt nur eine Schlußfolgern: Wenn man so eine Latte hat und dabei auch noch ein ausgeglichener Satanist ist, dann kann kommen, was wolle.

Dieser Kot sagt uns, du brauchst in Zukunft nichts zu befürchten. Keiner kann dich in deiner Lebenslust bremsen, foltern, vergewaltigen oder irritieren. Es sei denn in der nächsten Woche erscheint echte Okkultkacke in deiner unheiligen Schüssel.

Ähnliche Würste



Die panzerreitenden Gorillas


Die nackte Frau beim Tanzen


Venus mit Penisarm


Peniswurst


Der Rüssel

Shitstorm

comments powered by Disqus