Willkommen bei Wurstdeuter!

Welche Version möchtest du sehen?

» FÜR ERWACHSENE
» FÜR KINDER


Da Browl In Da Hood

Von William Shitner in Tierwurstzeichen am 27.06.2014
Einsendung von: David
1 Bewertungen
<< SLIDE >>
Jetzt beruhig dich erst mal. Die Eule hat mehr Angst vor dir, als du vor ihr. Warum sie so gangster guckt, hat erklärbare, soziologische Gründe.

Eulen gucken immer böse. Doch du musst aufhören, dir einzubilden, dass sie es persönlich meinen. Niemand hasst dich so sehr, wie du dich selbst. Aus Selbstschutz bilden Lebewesen eine Art Schutzschild. Nicht zu verwechseln mit Schurzschild. Manche färben sich die Fingernägel schwarz, manche riechen streng, doch die meisten gucken einfach nur böse, um Fremde fernzuhalten.
Nehmen wir dieses Tierwurstzeichen mal genauer unter die Lupe. Sie glotzt, als würdest du sie bei etwas stören, wie ein Verkäufer im Media Markt.
Aber warum deine Unsicherheit. Du bist doch ein erwachsener Mensch, der solche Situationen schon hundert Mal gemeistert hat. Manchmal mit Türstehern, manchmal mit Arbeitsvermittlern, mit Wurstfachverkäuferinnen, Metalheads, Chefs, Kfz-Mechanikern, Berlinern, einsamen Omas, auf dem Fensterbrett stützenden Opas, Rappern, Lehrern oder Busfahrern.
Schon nächste Woche wirst du wieder einen von ihnen gegenüberstehen. Jetzt heißt es nett bleiben. Lass dich nicht verunsichern. Das Symbol der Eule möchte dich nur prüfen. Erschüttere ihre Festungen also mit Freundlichkeit. Bring die Liebe zurück ins Ghetto. Gib dem Türsteher den Wangenkuss, dem ihn seine Mutter nie und sein Onkel zu oft gegeben hat. Lecke die Handcreme von der faltigen Haut deiner Arbeitsvermittlerin, zieh dem Gangsterrapper aus Spaß die Mütze ins Gesicht. Dann wird jeder Tough Guy zum Weichei, jeder Hater zum Lover und jede Owl zur Browl. Peace.

Ähnliche Würste



Der Adler im Sturzflug


Der alte Hund


Die Robbe am Wurststrang


Affe reitet Delfin


Die zerteilte Schlange

Shitstorm

comments powered by Disqus